google-site-verification=4S8ELaZDhtH8QobophdOcuqpmwTc8u_ekI4RX7fkSHs
 

Sa., 07. Mai

|

Zürich

Kurs : Sanu: Wirtschaften innerhalb der planetaren Grenzen

Mit einer Wirtschaft, die in den letzten Jahrzehnten vorwiegend auf materiellem Wachstum basierte, sind wir an die Grenzen unseres Planeten gekommen. Doch in welche Richtung sollen sich Wirtschaft und Gesellschaft entwickeln, global gesehen?

Anmeldung abgeschlossen
Veranstaltungen ansehen
Kurs : Sanu: Wirtschaften innerhalb der planetaren Grenzen

Zeit & Ort

07. Mai, 09:00 – 16:30

Zürich, Zürich, Switzerland

Über die Veranstaltung

Die Klimakrise, die Abholzung der Tropenwälder und die Plünderung der Meere zeigen deutlich: Mit der Art, wie wir Menschen heute leben, und mit einer Wirtschaft, die vorwiegend auf ressourcenintensiven Wachstum basiert, zerstören wir unsere eigenen Lebensgrundlagen. Doch in welche Richtung sollen sich Wirtschaft und Gesellschaft entwickeln, global gesehen? Was sollen unsere Ziele sein? Welche Modelle beschreiben diese Zukunft und wo sind die vielversprechendsten Ansätze für die Transformation heute zu finden und zu fördern? Im Kurs zeigen wir Ansätze und Beispiele aus verschiedenen Handlungsfeldern auf und diskutieren über Massnahmen und Chancen im Bereich der technischen Innovation, Verhaltensänderungen und zur Sicherung gesellschaftlicher Errungenschaften.

Nutzen und Ziele

  • Zwei Konzepte kennenlernen, die ein nachhaltiges Wirtschaften zum Ziel haben 
  • Chancen und Beispiele aus verschiedenen Handlungsfeldern für eine nachhaltige Wirtschaft sehen 
  • Modelle und konkrete Beispiele diskutieren

Programm 

  • Einführung in das Konzept der planetaren Grenzen 
  • Einführung in das Konzept der DonutÖkonomie 
  • Handlungsfelder und Schritte hin zu einer Wirtschaft innerhalb der planetaren Grenzen 
  • Aktuelle Beispiele 
  • Gruppenarbeiten 
  • Diskussion

Referierender 

Ion Karagounis, Verantwortlicher Neue Wirtschaftsmodelle und Zukunftsfragen, WWF Schweiz

Diese Veranstaltung teilen