• One Planet Lab

FRüTILE - Konfitüren aus unverkauftem Obst

Zu viel Obst? Obst, das nicht schön ist? Beim Verein FRüTILE wird es für die köstlichen "Anti-Verschwendungs"-Marmeladen verwendet, die erfolgreich in einem Dutzend Lebensmittelläden und auf lokalen Märkten im Kanton Freiburg verkauft werden.



Die Mitglieder des Vereins FRüTILE verwerten Obst, das sonst weggeworfen wird - und kämpfen mit Herzblut gegen Foodwaste.


Wie ist FRüTILE entstanden?


Karin: "Als ich an einem schönen Sommertag im Jahr 2015 nach der Mittagspause durch das Stadtzentrum ging, war ich schockiert über die vielen überquellenden Mülleimer mit Plastikverpackungen und Essensresten. Was kann man tun, um zu versuchen, diese Verschwendung einzudämmen? In Gesprächen mit meiner Freundin Muriel entstand die Idee für FRüTILE: einen Beitrag zur Verringerung der Lebensmittelverschwendung zu leisten. Das erreicht FRüTILE mit drei Zielen:

  • Frisches, unverkauftes Obst zu Marmeladen und anderen Produkten für den Verkauf verarbeiten.

  • Die Verbraucher/innen für die Problematik der Lebensmittelverschwendung und die Notwendigkeit des Recyclings sensibilisieren.

  • Menschen, die eine motivierende Tätigkeit, soziale oder kulturelle Integration suchen, die Möglichkeit geben, sich in einem netten und inspirierenden Team zu engagieren".


Woher kommt das Obst?


Karin: «Organisationen wie die Schweizer Tafel, Produzentinnen und Händler geben uns kostenlos überschüssiges oder unverkäufliches Obst. Ein örtliches Studentenwohnheim stellt uns kostenlos seine Küche und einen Lagerraum zur Verfügung. Wir sind ohne große Kommunikationskampagne oder Businessplan vorgegangen!»


Wie wird produziert ?


Muriel: «Ein Dutzend Freiwillige treffen sich jede Woche, um das Obst vorzubereiten, die (ebenfalls recycelten) Gläser zu sterilisieren und Marmelade zu kochen.

Anschließend werden die Gläser dekoriert und die Etiketten (vorgefertigt von einem Heim für Menschen mit Behinderung) mit den notwendigen Angaben zur Einhaltung der Gesundheitsnormen ergänzt.

Unsere "Überraschungs"-Marmeladen, denn die Rezepte mischen die Früchte je nach den erhaltenen Sorten und Mengen, werden schließlich zu den verschiedenen lokalen Verkaufsstellen gebracht oder direkt am FRüTILE-Stand auf Märkten verkauft.»





Was geschieht mit dem Verkaufsgewinn?


Karin «Die Einnahmen aus dem Verkauf decken die Kosten für die Produktion (Zucker, Geliermittel, Gewürze), den Transport, die Standmiete und das Material für die Aufklärung. Der nach Abzug dieser Kosten verbleibende Gewinn wird an lokale soziale Einrichtungen gespendet.

An jedem Jahresende werden die Zuwendungen mit Stolz und Freude vom gesamten Team beschlossen.




FRüTILE ist ein gemeinnütziger Verein. Sie ist im Handelsregister von Freiburg eingetragen, um ihren Namen und ihr Logo zu schützen.»


Webseite : www.frutile.weebly.com


Kontakt: frutile2015@gmail.com