• One Planet Lab

Wie ein Yéti(k) in den Alpen

Die Genossenschaft Yétik ist ein Kollektiv von Fachleuten, die sich für den Übergang zu einer nachhaltigen Gesellschaft einsetzen. Yétik wurde Anfang 2022 offiziell anerkannt und begleitet Unternehmen in diesem Prozess vom Wallis über die Waadt und Genf bis hin zur Haute-Savoie. Ihr Wunsch: dass dieser Übergang einfach erscheint!


Wie seid ihr auf Yétik gekommen?

"Yétik entstand durch das Zusammentreffen von Fachleuten aus verschiedenen Bereichen während eines DAS (Diploma of Advanced Studies) in nachhaltigem Management.


Mehrere gemeinsam durchgeführte Projekte haben es ermöglicht, einen allzu oft unterschätzten Mehrwert (wieder) hervorzubringen, nämlich den der kollektiven Intelligenz und ihrer zahlreichen Vorteile: innovative Lösungen mit positiven Auswirkungen, globale Vision, exponentielle Kreativität, .... Die Liste ist fast unendlich. Da wir von dieser grundlegenden Basis überzeugt waren, hatten wir die Idee, eine Struktur zu schaffen, welche diese Basis unterstütz und am Leben erhaltet. Diese Struktur wurde geformt, getestet und entworfen, bis sie als Genossenschaft zum Leben erweckt wurde."



Warum der Name Yétik?

"Auf den sind wir nach vielen Aperitif-Brainstorming-Sitzungen gekommen! Es war einiges dabei. Da viele von uns die Berge lieben, hat der Yeti-Mythos viele von uns in der Kindheit begleitet, und da Ethik einer unserer wichtigsten Werte ist, haben wir ein neues, reales Monster erschaffen: Yétik."


Vom Mythos zur Realität: Was bietet Yétik?

"Ausgehend von den Grundsätzen der sozialen Verantwortung von Unternehmen (CSR) wurde das Modell erweitert, geformt und geöffnet, um andere Perspektiven und Fähigkeiten aufzunehmen.


Wir wollen ein Akteur der Nachhaltigkeit sein, indem wir Organisationen und Einzelpersonen in drei Bereichen unterstützen: Bildung, Strategie und Verwertung."


Was ist an Yétik speziell?

"Unsere Genossenschaft ist ungewöhnlich. Wir jonglieren zwischen dem hybriden Status eines angestellten Unternehmers für die einen und Leistungsaufträgen für die anderen. Einige haben Yétik zu ihrem Hauptarbeitswerkzeug gemacht, bei andere übt Yétik eine unterstützende Funktion aus, um die kollektive Intelligenz zu fördern und CSR in ihre Aktivitäten einzubringen. Wir möchten, dass jeder seinen Platz findet, und arbeiten nach dem Prinzip der horizontalen Governance.

Ein grosser Fuss, ein kleiner Fussabdruck."


Weitere Informationen zu Yétik findest du hier: https://www.yetik.ch/