top of page
  • AutorenbildMichel Bachmann

Die Kunst des Community Buildings

📃 Hier gehts zu unserem Community-Building-Leitfaden!


«Community» ist zu einem Modewort geworden, und fast jede:r möchte heutzutage eine Community aufbauen. Aber was bedeutet es, eine Gemeinschaft aufzubauen, und wie kann man dies effektiv tun? (übersetzt aus dem Englischen Original)


Es gibt 5 Kernelemente, die du «kultivieren» kannst, um eine regenerative Gemeinschaft aufzubauen


1. Zugehörigkeit fördern

Die meisten Menschen wollen zu etwas gehören, das größer ist als sie selbst. Beim Aufbau einer Gemeinschaft sollte man sich daher erstmals darauf konzentrieren, eine gemeinsame Identität zu schaffen und den Zusammengehörigkeitssinn zu fördern.

Schlüsselfragen: Für wen ist diese Community gedacht? Woher kommen wir, warum kommen wir zusammen und wofür stehen wir? Was sind unsere Kriterien für den Beitritt und wie nehmen wir neue Leute auf?


2. Beziehungen stärken

Eine gesunde Gemeinschaft ist ein Beziehungsgeflecht aus gegenseitiger Verbundenheit, Vertrauen und Fürsorge. Es schafft ein unsichtbares Feld, das alle zusammenhält. Wenn zwischen Menschen ein echtes Gefühl der Verbundenheit herrscht, beginnen die Dinge zu fließen.


Schlüsselfragen: Wie können wir eine vertiefte Verbundenheit miteinander entwickeln? Wie können wir persönliche Beziehungen stärken? Wie können wir Räume der Intimität schaffen?


3. Co-Creation fördern

Communities gedeihen, wenn Menschen ihre Fähigkeiten und Charaktereigenschaften leicht einbringen können, um gemeinsamen Wert zu schaffen. Menschen entwickeln ein Gefühl von «Ownership», wenn sie sich als Mitgestaltende und nicht als Konsumierende engagieren.


Schlüsselfragen: Was schafft echten Mehrwert in unserer Gemeinschaft? Wie kann jede:r sich einbringen, um diesen Wert gemeinsam zu generieren? Wie können wir Eigeninitiative fördern?


4. Kreisläufe formen

Die Natur bewegt sich in Zyklen und so auch regenerative Gemeinschaften. Wenn die Rhythmen deiner Community in Einklang stehen mit der Art und Weise, wie die Menschen leben, werden sie sich stärker einbringen können.


Schlüsselfragen: Was ist der Herzschlag unserer Kernaktivitäten? Wie können sich unsere Mitglieder mit unterschiedlicher Intensität beteiligen? Wie gestalten wir wichtige Übergänge?


5. Reziproziät stärken

Gesunde Gemeinschaften verkörpern eine ausgewogene Balance des Gebens und Nehmens, in der sich die Menschen in einer fairen Beziehung zueinander fühlen. Andernfalls können die Menschen leicht ausbrennen und Ressentiments füreinander entwickeln.


Schlüsselfragen: Wie würdigen wir unterschiedliche Tiefen des Engagements? Wie gehen wir mit Geld und Macht um? Wie bringen wir Spannungen in Einklang?


Erfahre mehr über diese 5 Elemente und wie du sie fördern können in unserem Leitfaden zur Gemeinschaftsbildung!




 

Weitere Unterlagen zum Thema Community Building findest du hier (in Englisch):


🎥 Videos

📃 Artikel, Studien und Literatur

🎧 Podcasts


📃 Hier gehts zu unserem Community-Building-Leitfaden!

📃 What is community?

📃 How to start a community?

📃 How to deepen a community?


Michel Bachmann, Community-Building Experte
Dieser Artikel wurde von Michel Bachmann, Community-Building Experte, Partner beim Together Institute und Autor unseres Leitfadens, geschrieben.



コメント

5つ星のうち0と評価されています。
まだ評価がありません

評価を追加
bottom of page