• One Planet Lab

JINX - Kurzvideos für nachhaltiges Projektmanagement

Jinx! ist eine Serie von 19 Tutorial-Videos für junge Erwachsene, welche die Welt mit einer grossartigen Idee verändern möchten, aber nicht unbedingt wissen, wo und wie sie anfangen sollen. Jinx! bietet theoretische Inhalte, die von nützlichen Erfahrungsberichten und Ratschlägen von Experten und Expertinnen begleitet werden.



Wer steht hinter dieser Initiative?

Das Projekt wurde von verschiedenen Vertretern der Universität Genf ins Leben gerufen.

Stéphanie Reusse, die Koordinatorin, erzählt uns mehr dazu...


Was bieten ihr, was die anderen Tutorials nicht bieten?

Stéphanie: "Um junge Menschen zu begleiten, die sich auf den Weg machen, braucht man mehr als nur Theorie.


Die meisten Tutorials spiegeln nicht die Realität vor Ort wider. Sie schlagen oft eine Vorgehensweise vor, als ob es die Einzige wäre, die man befolgen muss.


Dabei sind verschiedene Vorgehensweisen möglich. Es ist hilfreich, die Werkzeuge zu kennen, aber man muss sich auch frei fühlen, sie zu benutzen. Wir vermitteln Theorie, aber wir möchten vor allem diejenigen zu Wort kommen lassen, die vor Ort tätig sind:

  • Projektträger und -trägerinnen im Bereich der nachhaltigen Entwicklung, die Zweifel, Misserfolge und Erfolge durchlebt haben...

  • Projektbegleiter, die in der Kommunikation tätig sind, Jurymitglieder bei Wettbewerben oder Geldgeber"

Wie habt ihr diese Tutorials konzipiert und umgesetzt?

Stéphanie: "Wir haben uns mit unseren Fahrrädern und einem grossen Anhänger voller Videomaterial auf den weg gemacht, um Projektträger und -trägerinnen zu treffen.


Wir fuhren durch Parks, Restaurants, Werkstätten oder auch innovative Räume, die die Kreislaufwirtschaft fördern.


Wir waren angenehm überrascht von der Bereitschaft, mit viel Humor ihre Rückschläge, Schwierigkeiten und Strategien weiterzugeben."


Was könnt ihr uns Lustiges zu den Dreharbeiten sagen?

Stéphanie: "Wir haben die Ausrüstung und ihre Verwendung erst im Laufe der Zeit kennengelernt... Das ging ein bisschen auf Kosten unserer Befragten (die zum Glück super geduldig wohlwollend mit uns waren).


Wir haben zum Beispiel 30 Minuten lang ein Interview aufgezeichnet, bevor wir merkten, dass das Mikrofon nicht an war..."


Welches Fazit zieht ihr aus der Durchführung dieses Projekts?

Stéphanie: "Wir haben während des Projekts viel gelacht und es hat uns viel Spass gemacht, es gemeinsam durchzuführen.


Wir haben sehr viel Zeit damit verbracht, die wir im Übrigen völlig unterschätzt hatten.


Wir haben inspirierende und unglaublich motivierte Menschen kennengelernt und hoffen, dass ihre Erfahrungsberichte andere dazu motivieren, es auch zu wagen.


Die schönsten Erfolge sind die Begegnungen, die zu neuen Kooperationen geführt haben, völlig unabhängig von JINX!"


Wer war alles an der Erstellung diesen Tutorials beteiligt:

Stéphanie: "Die Verantwortung für das Projekt an der Universität Genf lag bei Jörg Balsiger.


Chloé Baruffa war an der Redaktion des Inhalts und den Dreharbeiten beteiligt und wird auch auf dem Bildschirm zu sehen sein.


Stéphanie Reusse hat die Koordination übernommen."



Alle Videos findet ihr unter: https://www.youtube.com/playlist?list=PLkeCEy4MUHzKIaUyvjwDZF0MzcfRpy5Hh