google-site-verification=4S8ELaZDhtH8QobophdOcuqpmwTc8u_ekI4RX7fkSHs
 

Paper and Co - das Rezept für selbstgemachte Geschenke

Umweltbewusst, einfach und minimalistisch - das sind die DIY-Vorschläge von Paper and Co, aus denen selbstgemachte Geschenke entstehen.


Du möchtest etwas selbstgemachtes schenken, hast aber keine Ideen? Die von Nicole Rein gegründete Website Paper and Co. wird dir helfen.


Hier findest du nicht nur Ideen und einfache Erklärungen, sondern auch Vorlagen zum Herunterladen. Natürlich sind die Basteleien und Rezepte immer auch unter dem Gesichtspunkt der Umweltverträglichkeit konzipiert, ganz im Sinne von "Weniger ist mehr".


Nicole, Gründerin von Paper and Co

Wie bist du auf die Idee für dieses Projekt gekommen?

Nicole: "Während der ersten Covid-Welle und als mein Arbeitspensum zurückging, nutzte ich die Gelegenheit, um mich der Herausforderung zu stellen, selbst einen Internetshop aufzubauen.


Da ich nicht zu viel Geld investieren, ein Lager verwalten oder ein Ladenlokal mieten wollte, habe ich mich dafür entschieden, Dateien zum Herunterladen anzubieten. Sie können die angebotenen Basteleien auch nachmachen, ohne etwas zu kaufen. Es gibt keine Absicht meinerseits, zum Konsum zu drängen."


Warum fasziniert dich dieses Projekt?

Nicole: «Es vereint alles, was ich mag.


Ich habe schon immer gerne gebastelt. Ich habe Kurse an der Ecole d'arts appliqués in Vevey besucht, bevor ich als Teilhaberin in ein Lausanner Atelier eingetreten bin, das Einladungskarten und visuelle Medien gestaltet.


Anschließend wurde ich als Grafikerin in einem lokalen Unternehmen angestellt, wodurch ich die Welt der Verpackungen im Bereich der Biokosmetik kennenlernen durfte.»


Wie sieht es mit dem ökologischen Aspekt aus?

Nicole: "Da ich schon immer ein starkes Umweltbewusstsein hatte, arbeitete ich als Projektmanagerin in einer Umweltstiftung. Da ich eine Leidenschaft für Fotografie und eine Ausbildung im Bereich Marketing habe, konnte ich mich bei diesem Projekt auch mit dem digitalen Marketing vertraut machen.


Dahinter steckte auch der Wunsch, das Upcycling zu fördern, d. h. Gegenständen oder Materialien (alte Bilderrahmen, Glasbehälter, Stoffreste usw.), die eigentlich weggeworfen werden sollten, neues Leben zu schenken.


Heutzutage können wir den übermässigen Konsum und seine traurigen Auswirkungen nicht mehr ignorieren."

Wo kann man dich finden?


Auf meiner Website: https://www.paperandco.ch


Auf Pinterest: https://www.pinterest.ch/paperandco_ch/_created/


und auf Instagram: https://www.instagram.com/paperandco.ch/