top of page
  • AutorenbildOne Planet Lab

Swiss Donut Economics Network

Das Swiss Donut Economics Network ist die Plattform für Donut-Ökonomie in der Schweiz. Wir wollen den Donut als Kompass nutzen für die Transformation der Schweiz hin zu einer lebenswerten Zukunft für alle. Dazu vermittelt der Verein Wissen, vernetzt Kompliz:innen, macht bestehende Projekte sichtbar und stösst neue Initiativen an. Mitmachen kann jeder und jede! Das von Kate Raworth gegründete Doughnut Economics Action Lab (DEAL) bietet kostenlose Tools für Firmen, Städte, Universitäten und Schulen. Diese bringen wir nun in die Schweiz. Wer mehr Fragen hat,  kann sich gerne bei uns melden.


Lancierungsveranstaltung Swiss Donut Economics Network

Die Fragen wurden beantwortet durch Anja Nieveler, Impact Hub Basel & Ko-Gründerin Swiss Donut Economics Network.

                                                                                                     

Wie seid ihr entstanden? Und wie habt ihr euch seither entwickelt?

 

Das Donut-Modell beschreibt einen "sicheren und gerechten Raum für die Menschheit", in dem gewährleistet ist, dass alle Menschen über die Ressourcen und Möglichkeiten verfügen, die für ein gutes Leben erforderlich sind („soziales Fundament“), und gleichzeitig die ökologischen Grenzen unseres Planeten nicht überschritten werden („ökologische Decke“). Daran glauben wir, und ebenfalls an die Notwendigkeit sich dafür einzusetzen.


Das Donut-Modell von Kate Raworth
Das Donut-Modell von Kate Raworth

Wir kamen im letzten Jahr als eine gemischte Gruppe aus Donut-Begeisterten aus der ganzen Schweiz zusammen. Die Szene in der Schweiz ist noch klein, daher fanden wir uns schnell. Echter Wandel geschieht nicht von heute auf morgen - und ist nicht im Alleingang zu schaffen.


Daher haben wir unsere Kräfte gebündelt und im November 2023 den Verein gegründet. Seitdem floss viel Arbeit in den Aufbau des Vereins, die Webseite, neue Formate, und immer mehr ehrenamtliche Helfer:innen.


Wir freuen uns über alle, die Mitglied werden und/ oder sich ehrenamtlich bei uns engagieren möchten.


Workshop an der Lancierungsveranstaltung

Was sind die grössten Herausforderungen, die sich euch gestellt haben? Und wie seid ihr damit umgegangen?

 

Wir sind ein Verein aus Ehrenamtlichen. Der Aufbau des Vereins erfolgt Schritt für Schritt. Wir haben immer mehr Hilfe, was uns sehr freut. Durch die Mitglieder und unsere geplanten Veranstaltungen wird der Verein dieses Jahr so richtig zum Leben erweckt.

 

Was sind eure drei wichtigsten Learnings, die auch für andere Projekte spannend sein könnten?

 

Wir haben uns aufgeteilt nach unseren Kompetenzen. Wir sind ein tolles Team, daher hat es sehr gut funktioniert.


Weltweit gibt es erste Städte, Firmen und Bildungseinrichtungen, die sich am Donut orientieren. Wenn wir dazu beitragen können, dass diese Projekte in der Schweiz mehr werden und wir einen Beitrag zu einer zukunftsfähigen Gesellschaft leisten, sind wir glücklich!

 

Welche 3 Tipps würdet ihr euch selber geben, wenn ihr nochmals am Anfang stehen würdet?


Wir sind noch ganz am Anfang ;-) Hier die Tipps, die wir selbst versuchen zu befolgen:

  • Go with the flow: Wenn die Zeit reif ist, dann kommen die richtigen Menschen zusammen

  • Begin with the end in mind: Wir haben uns ganz am Anfang auf eine Gedankenreise in eine wünschenswerte Zukunft gemacht. Diese wollen wir gemeinsam erschaffen.

  • Just do it: Nicht all zu lange denken, sondern machen. Damit lernt man am Besten und am Schnellsten!


Das Swiss Donut Economics Network ist Teil der globalen Community des Doughnut Economics Action Lab (DEAL). Auf der Webseite gibt es viele spannende kostenlose Tools, Artikel und Videos, um sich in das Thema einzuarbeiten.

 

Wo finden wir mehr Infos zu euch und erfahren, was bei euch ansteht?


Auf unserer Website erfahrt ihr mehr zu unserer Arbeit, über die kommenden Veranstaltungen, die Mitgliedschaften, sowie über Werkzeuge und inspirierende Beispiele.

Logo Swiss Donut economics Network

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page